Mitglied werden bei der Segler-Vereinigung

Segelfreunden in Hamburger Verein genießen

Segeln ist ein herrliches Hobby, das man am besten genießen kann, wenn man Mitglied in einem Segelverein ist. Der Segler-Vereinigung Niederelbe e.V. ist einer der ältesten Vereine dieser Art in Hamburg und besteht bereits seit 1913. Als Elbsegler kann man in diesem Verein auch heute Mitglied werden und von dem reichhaltigen Angebot des Vereinslebens profitieren.

Auch Segler, die ihr Schiff an anderen Orten liegen haben, sind heute Mitglieder im Verein und bereichern den Austausch von Informationen zu dem Sport. Daher ist eine Zusammenkunft des Vereins auch stets eine interessante Erfahrung.

Mitglied werden beim SVN

So einfach ist es, Mitglied zu werden

Entschließt man sich dazu, in diesem Hamburger Verein Mitglied zu werden, so kann man sich diesen Wunsch recht einfach erfüllen. Der Verein steht allen Segelfreunden offen, auch wenn sie kein eigenes Boot besitzen. Es wird ein kleiner Jahresbeitrag erhoben, der für ordentliche Mitglieder, die ein eigenes Boot besitzen, ein wenig höher ist, als für Fördernde Mitglieder, die dem Verein beitreten, ohne Bootseigentümer zu sein. Jugendliche können die Mitgliedschaft kostenlos erhalten. Zunächst wird ein Aufnahme Antrag gestellt, dem dann eine persönliche Vorstellung des Antragstellers erfolgt. Die Vorstellung wird an einem Vereinsabend vorgenommen, so dass man gleich die Möglichkeit hat, andere Mitglieder kennenzulernen. Daraufhin wird über die Aufnahme entschieden und die neuen Mitglieder werden im Verein begrüßt.

Hafen

Diese Vorteile bietet die Mitgliedschaft im Verein

Im Verein gibt es für den Segelfreund stets etwas zu erleben. Monatlich finden Vereinsabende statt, an denen man die Gelegenheit hat, sich mit anderen Seglern auszutauschen. Darüber hinaus gibt es natürlich auch verschiedene Segelereignisse, an denen man teilnehmen kann. Dazu gehören sowohl das traditionelle Ansegeln, das den Beginn der Saison markiert, sowie das Absegeln im Herbst. Außerdem besteht auch für alle Bootsklassen die Möglichkeit zu Teilnehmen an Regatten. Auch für Jugendgruppen gibt es im Verein interessante Möglichkeiten. Es gibt zwei Jugendwanderkutter, auf denen sich die jungen Leute zwischen 14 und 19 Jahren die ersten Segelerfahrungen aneignen können.

Das jährliche Stiftungsfest und das Erscheinen der vereinseigenen Zeitung gehören zu den weiteren Höhepunkten im Jahr der Mitglieder.
Durch die Mitgliedschaft im Verein ist es auch möglich, für das Boot einen ständigen Liegeplatz im Hamburger Yachthafen in Wedel zu erhalten.
Der Verein freut sich stets auf neue Mitglieder, die eine Leidenschaft für Wasser, Wind und Segeln teilen.
Segeln in Hamburg